„Kunst am Körper tragbar machen!“

Ein Schmuck Projekt mit teilnehmenden Künstlern der Gruppe
„ART97688, Arbeitsgemeinschaft bildende Kunst Bad Kissingen“.

Wie soll man Kunst am Körper tragen? Macht der Versuch Sinn ein Gemälde zum Schmuckstück umfunktionieren zu wollen? Zerstört man dabei das Werk? Wird man ihm und dem Künstler überhaupt gerecht? Frevel, Schaden oder neue Dimension?

„Faible for label“ sind handgearbeitete schlichte Schmuckmodule, wie Ringe, Anhänger und Ohrschmuck aus Sterlingsilber. Dank eines eingebauten Magneten können unterschiedliche Motivplättchen in die Schmuckstücke integriert werden. Es entsteht dabei eine spannende, mit Magnetstift veränderbare, immer wieder neue Symbiose aus Schmuckstück und Motiv. Geradezu ideal für die Wiedergabe von Werken der bildenden Kunst?!?!

10 Mitglieder der Arge Kunst Bad Kissingen haben sich auf dieses Experiment eingelassen und bewusst je 6 ihrer Kunstwerke ausgesucht. Diese wurden dann auf die beschriebenen austauschbare Motivplättchen für Schmuckstücke aufgebracht.

Jede der entstandenen Künstler Editionen, besteht aus 6 „Labels“ in einer wertigen Magnetmappe mit Filztasche, – signiert, nummeriert und auf 10 Mappen limitiert.

Gemeinsam mit den Bad Kissinger Künstlern: Heidi Lauter, Carlo Catoni, Wiltrud Kuhfuss, Wolfgang Kuhfuss, Romana Kochanowski, Silvia Pfister-Stanjek, Eva Feichtinger, Claudia Lay und Alexander Ruppert, betreten wir Neuland.

Lassen Sie sich überraschen!