Spannringe schwebende Diamanten

Perfektion aus Erfahrung

Mit Leidenschaft und Engagement vertritt Schmuck Atelier Meinck einen erstmals 1979 entwickelten, Klassiker der Schmuck Designgeschichte:

Den Original Niessing Spannring®

eine Idee des Vredener Künstlers Walter Wittek. Die Urform „Rund“ wurde 2001 als Kunstwerk urheberrechtlich geschützt.

Jeder einzelne Spannring ist statisch vollendet und mit kühler Präzision gefertigt. Am Anfang sind Feuer und die Glut des flüssigen Edelmetalls. Eigens für Spannringe wurden spezielle Metalllegierungen entwickelt. Nur sie erlauben es die Spannkraft exakt zu dosieren und dauerhaft zu erhalten.

Um einen fertigen Ring zu schaffen sind für den Goldschmied viel handwerkliche Erfahrung, Geschick und ausgefeilte Technik erforderlich. Dabei wird die Spannung jedes Rings gemessen und die Daten archiviert, auch nach Jahren bleibt deshalb der Herstellungsprozess jedes Rings nachvollziehbar. Weiterhin wird jeder Brillant genau geprüft, ob er den besonderen Anforderungen im Spannring standhält. Er darf  um dem Druck standzuhalten keine zu großen Einschlüsse an den falschen Stellen aufweisen.

Die Steinfasser formen dann das Steinbett abgestimmt auf den jeweiligen Brillanten der dort den von Niessing garantiert sicheren Sitz finden soll. Sie achten dabei auf die ideale Passung und vollkommene Symmetrie  Der Stein beginnt zu schweben!

Nur der Niessing Spannring® ist das Original mit der Punzierung „Herz mit Pfeil“.

Keine andere Art einen Brillant zu fassen bringt sein Feuer so zum Glühen